Pressemitteilung vom 30.11.2017

30.11.2017

Verbandsdirektor Karlin tritt 2018 nicht mehr an

Dr. Dieter Karlin, Verbandsdirektor des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein wird sich 2018 nicht mehr für eine dritte Amtszeit bewerben. Das gab Karlin am Ende der Planungsausschusssitzung am Donnerstag in Freiburg bekannt. „Ein jegliches hat seine Zeit“, zitierte Karlin die alttestamentarische Aussage des Predigers Salomo. Seine Amtszeit endet am 31.08.2018. Damit ist der dann 63-Jährige, der am längsten amtierende Verbandsdirektor seit Bestehen des Regionalverbandes. „Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht und alle Aspekte „pro und contra“ einer erneuten Bewerbung erwogen“, so Karlin. Nach 36 sehr erfüllten, aber auch anspruchsvollen Berufsjahren, könne er gut loslassen, so Karlin weiter.

Verbandsvorsitzender Neideck bedauerte die Entscheidung des langjährigen Weggefährten und Regionauten sehr, zeigte auf der anderen Seite jedoch größtes Verständnis für dessen Entschluss, schließlich gebe es noch andere Perspektiven außerhalb eines Berufslebens. Er bedankte sich bei Karlin insbesondere für seinen unermüdlichen Einsatz für die Region. Dabei hob er vor allem dessen innovative und visionäre Regionalentwicklungsimpulse, gründlichen Analysen und Entschlussfreudigkeit hervor. Auch bei sehr langwierigen und schwierigen Prozessen wie der aktuell abgeschlossenen Gesamtfortschreibung des Regionalplans Südlicher Oberrhein oder beim menschen- und umweltgerechten Aus- und Neubau der Rheintalbahn habe er sich intensiv und mit Nachdruck für tragfähige Lösungen eingesetzt. Zielorientiert und geschickt habe er dabei teilweise höchst unterschiedliche Interessen zusammengeführt.

Impressum  ·  Regionalverband Südlicher Oberrhein  ·  Körperschaft des öffentlichen Rechts  ·  Reichsgrafenstr. 19  ·  79102 Freiburg