Regionales Entwicklungskonzept zur Nutzung regenerativer Energien und zur Reduktion der CO2-Emissionen

Die umfassende Veränderung der globalen Klimasituation erfordert eine deutliche Reduktion des anthropogenen CO2-Ausstoßes sowohl auf globaler als auch auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene. Die Steigerung der Energieeffizienz und die konsequente Nutzung regenerativer Energien sind dabei wichtige Bausteine für den Klimaschutz und für eine zukunftsfähige Energieversorgung. Ihre Umsetzung bietet - neben ökologischen Vorteilen - gleichzeitig Chancen für die Wirtschaft und das Handwerk in der Region Südlicher Oberrhein.

Die mit dem Klimawandel verbunden Handlungserfordernisse zählen auf Grund ihrer Raumrelevanz zu den Kernaufgaben der Regionalplanung. Allerdings reicht das klassische planerische Instrumentarium nicht aus, um den bestehenden Herausforderungen zu begegnen. Der Regionalverband hat daher von den Möglichkeiten des Landesplanungsgesetzes Gebrauch gemacht, das

  • zur Stärkung der teilräumlichen Entwicklung
  • zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Institutionen sowie
  • zur Abstimmung raumbedeutsamer Maßnahmen

sog. Regionale Entwicklungskonzepte (§15 LplG) ausdrücklich vorsieht.

Einstimmig hatte die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Südlicher Oberrhein am 22.07.2004 die Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes zur Nutzung regenerativer Energien und zur Reduktion der CO2 -Emissionen beschlossen (DS VVS 08/04). Mit der Erarbeitung wurde die Arbeitsgemeinschaft aus Ortenauer Energieagentur GmbH und Energieagentur Regio Freiburg GmbH beauftragt.

1. Teilprojekt "Energieatlas Region Südlicher Oberrhein" (2005)

Energieatlas

1. Teilprojekt "Energieatlas Region Südlicher Oberrhein"

Im 1. Teilprojekt „Energieatlas Region Südlicher Oberrhein" wurden zunächst die Strukturen des Energieverbrauchs und der Energienutzung erhoben.

Ergebnis ist eine detaillierte Energiebilanz für die Region.

 

2. Teilprojekt "Langfristige Klimaschutz-Strategie für die Region Südlicher Oberrhein" (2007)

Energieatlas

2. Teilprojekt "Langfristige Klimaschutz-Strategie für die Region Südlicher Oberrhein"

Im Mittelpunkt des 2. Teilprojektes stand die Erarbeitung konkreter Handlungsvorschläge für eine langfristige Klimaschutzstrategie mit den kommunalen und regionalen Entscheidungsträgern.

 

Der Regionalverband als regionaler Impulsgeber (2008)

Von der Strategischen Partnerschaft zum Verein

"Strategische Partner - Klimaschutz am Oberrhein e.V."

 

 

Monitoring der Umsetzung der Klimaschutzstrategie (2008)

Ende 2008 beauftragte der Regionalverband Südlicher Oberrhein die Arbeitsgemeinschaft Ortenauer Energieagentur GmbH und die Energieagentur Regio Freiburg mit der Durchführung des Projekts "Monitoring der Umsetzung der Klimaschutzstrategie der Region Südlicher Oberrhein der Jahre 2007, 2008 und 2009" (Sitzungsvorlagen DS PlA 18/08 und /DS PlA 02/10). Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Erfassung realisierter Maßnahmen in der Region. 

Monitoring der Umsetzung der Klimaschutzsstrategie der Region Südlicher Oberrhein für die Jahre 2007 bis 2009 im Rahmen der Initiative Klimaschutz am Oberrhein (2011).

Ansprechpartner: Jens Fiedler

Impressum  ·  Regionalverband Südlicher Oberrhein  ·  Körperschaft des öffentlichen Rechts  ·  Reichsgrafenstr. 19  ·  79102 Freiburg