Der Regionalplan

Der Regionalplan ist das zentrale planerische Instrument zur verbindlichen Koordination der Raumnutzungen in der Region. Mit den darin enthaltenen Zielaussagen werden auf der Grundlage des regionalpolitischen Entschlusses der Verbandsversammlung wichtige Weichenstellungen für die langfristige Entwicklung der Region vorgenommen. Dabei ist der Regionalplan weniger ein Plan, der ausschließlich reglementiert und untersagt. Er soll vielmehr "Kursbuch" für die Region sein, das die Leitlinien der räumlichen Entwicklung für die nächsten 15 Jahre vorgibt.

Regionalplan 1995

Der derzeit rechtsgültige Regionalplan 1995 wurde vom Regionalverband Südlicher Oberrhein durch Beschluss der Verbandsversammlung am 14.04.1994 aufgestellt und durch das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg am 09.05.1995 für verbindlich erklärt. Er ist rechtskräftig seit dem 05.08.1995.


Regionalplan i.d.F. des Satzungsbeschlusses
vom 08.12.2016

Nach mehr als 6-jährigen Vorberatungen in den politischen Gremien des Regionalverbands, zahlreichen Abstimmungen zwischen Verwaltungen innerhalb und außerhalb der Region sowie zwei umfangreichen Beteiligungsverfahren hat die Verbandsversammlung in der Sitzung am 08.12.2016 den neuen Regionalplan als Satzung beschlossen.

Inhalt:

Der neue Regionalplan wurde dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Dezember 2016 zur Genehmigung vorgelegt. Nach der öffentlichen Bekanntmachung dieser noch ausstehenden Genehmigung erhält der neue Regionalplan Rechtskraft.

 

Impressum  ·  Regionalverband Südlicher Oberrhein  ·  Körperschaft des öffentlichen Rechts  ·  Reichsgrafenstr. 19  ·  79102 Freiburg